Geschichte

Ein bisschen Geschichte der Herrenmatt (1853 - 1922)

Ab 1853 betrieb der Wirt von „Sensebrücke“ in der Herrenmatt, nahe dem Bauplatz für die „ Steinerne Brücke“, also ungefähr am Standort des heutigen „ Restaurant Herrenmatt“ eine Kantine. 1855 erfolgte die Umwandlung in ein Restaurant.


Bekannt ist weiter, dass bis 1922 ein gewisser Herr Horn das gleichnamige Restaurant führte. Zu Kutschenzeiten war hier auch eine Pferde-Wechselstation.


1922 übernahm die Familie Wolf die Gaststätte und gleichzeitig erfolgte auch die Umbenennung auf „Restaurant Herrenmatt“. (Quartiername)

Ein bisschen Geschichte der Herrenmatt (1969 - 1995)

Von 1969 bis 1995 wurde das Restaurant von der Familie Seewer geführt.

1995 konnte die Familie Ruth und Heinz Kilchhofer den Betrieb käuflich erwerben. Mit viel Motivation, liebe zum Fach und dem guten, freundlichen Umgang mit den Gästen, gelang innert kurzer zeit ein Einspuren auf einen gefreuten Erfolgskurs.

Bildergalerie